info

Hausanschlussleitungen werden verlegt

Ergebnis der Baubesprechung am 21.4.2021:

Die Fa. Bauer ist derzeit dabei den Strang für die Hauptwasserleitung bis auf Höhe des Unteren Brunnens zu verlegen.

Voraussichtlich ab 22.4. wird mit dem Bau der Kanalhausanschlüsse begonnen.

Anschließend werden im Bereich des süd-/westlichen Stadtplatzes die Hauswasseranschlüsse trocken in die Gebäude verlegt. Danach kann wieder ein Teil der Absperrung frei gegeben werden und die Baustelle wandert weiter nach Norden.

Sobald die Hauptwasserleitung bis Höhe Stadtplatz 18 fertig ist wird sie zusammen mit den neuen Hausanschlussleitungen desinfiziert und gespült und in Betrieb genommen.

Die ersten Meter der neuen Wasserleitung wurden eingebaut

In der Zeit von 12. bis 19. April 2021 wurden im süd-/westlichen Bereich des Stadtplatzes die ersten Meter der neuen Wasserleitung verlegt. Bei dem auf einem Bild gezeigte abgerissenen Kabel handelt es sich um die alte, nicht mehr betriebene Steuerleitung vom Wasserwerk zum Hochbehälter.

Stadtplatzbeleuchtung - Höhe der Lichtpunkte

Am 12.3.2021 wurden am Stadtplatz die mögliche Höhe der Punkte für die Beleuchtungskörper markiert. Die Auswertung dieser Arbeit unter Betrachtung aller Fassade ergab jetzt, dass die Lichtpunkte soweit möglich auf einer Höhe von 6,5 m angebracht werden sollen. Damit wird eine optimale und gegenüber dem Bestand deutlich bessere Ausleuchtung erreicht. Die Beleuchtungskörper müssen auch meist nicht im Bereich der Fenster angebracht werden.

Baubeginn bei Schneetreiben und erster archäologischer Fund

Bei Schneetreiben hat die Fa. Bauer am 7. April 2021 mit den Bauarbeiten begonnen. Damit die Wasserversorgung für die Anwesen im 1. Bauabschnitt während der Bauphase gesichert ist wird mit einem Schieberkreuz die bestehende Wasserleitung an die neue Hauptleitung angeschlossen. Dazu ist auch vorübergehend eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn erforderlich.

Der Beauftragte der Stadt Thomas Voglsamer überreichte 1. Bürgermeister Erwin Baumgartner die ersten beiden ausgebauten Pflastersteine. Ein Pflasterstein kommt ins Archiv, der andere wird als letzter Stein am Ende der Sanierung eingesetzt.

Bei den Aufgrabungsarbeiten für den provisorischen Anschluss der neuen Hauptwasserleitung an die Bestandsleitung wurde ein Holzbohlenweg aufgedeckt. Die beauftragte Archäologin führt die notwendigen Maßnahmen in Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalpflege durch. Die Befunde werden eingemessen, dokumentiert und im für die Bauarbeiten notwendigen Bereich ausgegraben. Nach den Angaben der Archäologin handelt es sich wohl um den Bohlenweg der auf Plänen um 1800 eingezeichnet ist. Der Holzbohlenweg zeigt auf einer Tiefe von ca.1,30 m den ursprünglichen Verlauf der Straße. Diese Bauweise war zu damaligen Zeiten üblich bei schlechten Bodenverhältnissen wie Torfschichten, sowie sie bei uns vorzufinden sind.

Die Bauarbeiten werden durch den Fund nicht behindert, da die beauftragte Baufirma weiter arbeiten kann am während die Archäologin den Bereich erfasst .

Beginn der Wasser- und Kanalbauarbeiten am Stadtplatz

Am Dienstag den 6. April 2021 beginnt die beauftragte Baufirma mit den Arbeiten für die Erneuerung der Wasserleitungen und des Kanalnetzes am Stadtplatz.

Dazu wird am Unteren Tor im Bereich westlich der Fahrbahn bis zur Gehwegkante ein Bauzaun errichtet.  Dieser Abschnitt erstreckt sich bis kurz vor den Unteren Brunnen. Am Mittwoch werden die Aufgrabungen los gehen.

Da wegen der Corona-Schutzmaßnahmen keine Informationsveranstaltung stattfinden konnte wurde den Anliegern und Geschäftstreibenden in diesem Bereich die ausführende Firma einzeln vorgestellt und der Umfang der Arbeiten erläutert.

Vergabe der Bauarbeiten für die Erneuerung der Wasser- und Abwasserleitungen am Stadtplatz

In der Sitzung am 18. März 2021 hat der Stadtrat auf Grund des Ergebnisses der öffentlichen Ausschreibung die Wasser- und Kanalbauarbeiten am Stadtplatz an die Fa. Andreas Bauer GmbH aus Mitterskirchen vergeben. Der voraussichtliche Gesamtpreis für diese Bauarbeiten beträgt knapp 1,3 Millionen Euro.

Die Wasserleitungen im Bereich des Stadtplatzes sind zum Teil schon fast 100 Jahre alt, daher ist die Erneuerung auch für die Sicherung der Wasserversorgung im ganzen Versorgungsgebiet dringend erforderlich.

 

 

Markierungen für die Höhe der Leuchtpunkte

Vom stellvertretenden Bauhofleiter und Ansprechpartner der Stadt für die Stadtplatzsanierung Thomas Voglsamer wurden am 12.3.2021 Markierungen an verschiedenen Punkten des Stadtplatzes angebracht und fotografiert. Diese Markierungen dienen als Grundlage für die Entscheidung von Stadt und Planern über die Höhe der Leuchtpunkte für die Ausleuchtung des Stadtplatzes.

Infosäulen am Stadtplatz

Ende Februar wurden dann noch zwei von den Bauhofmitarbeitern selbst gebaute Infosäulen am Stadtplatz aufgestellt.

Beginn der Bauarbeiten für die Stadtplatzsanierung

Dem städtischen Bauhof war es vorbehalten mit den ersten Aktionen die Bauarbeiten für die Sanierung des Stadtplatzes zu starten. Am 11.2.2021 wurden die für die Umsetzung zunächst notwendigen Baumfällarbeiten durchgeführt.