Bücherei im Herzoglichen Kasten

Der ehemalige herzogliche Getreidespeicher ist heute eine moderne Stadtbücherei.

Der Herzogliche Kasten in Neumarkt-Sankt Veit gehört zu den ältesten, noch erhaltenen Speicherbauten der niederbayerischen Verwaltung der Wittelsbacher in Altbayern (Rudolf Angermeier in der Broschüre zur Einweihung)

Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten wurde im Jahr 1990 die Bücherei im Herzoglichen Kornkasten in Neumarkt-Sankt Veit untergebracht. Zahlreiche Veranstaltungen und Ausstellungen finden in dem Gebäude statt. Es hat sich damit zu einem kulturellen Mittelpunkt im nördlichen Landkreis entwickelt.    

Abholzeiten Click & Collect:

Dienstag 12.00 - 14.00 Uhr
Mittwoch 14.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag 14.00 - 16.00 Uhr
Freitag 14.00 - 16.00 Uhr
Samstag  9.00 - 10.00 Uhr

NEU

Ab Oktober 2021 können Sie auf das Onleihe-Portal LEO-SUED www.leo-sued.de mit über 90.000 eMedien zum Ausleihen zugreifen.

Bequem von zu Hause aus eBooks, Hörbücher, Zeitungen und Zeitschriften ausleihen – dazu brauchen Sie lediglich einen gültigen Büchereiausweis sowie einen Internetzugang.

Die Büchereimitarbeiter unterstützen jederzeit gerne bei Fragen und freuen sich, wenn das zusätzliche Angebot wahrgenommen wird.

Lesecafe:
derzeit nicht geöffnet
Bitte beachten Sie auch die Tagespresse
Änderungen vorbehalten

Achtung Bücherei ab Mittwoch, 24.11.2021 geschlossen!

Es wird Click & Collect angeboten.

 

Click & Collect November 2021

Online Zugang zur Bücherei
Mitarbeiter
Kuratoriumsmitglieder
Bücherei im Herzoglichen Kasten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.