Seniorenbeauftragte der Stadt

Das Stadtratsmitglied Rosina Maria von Roennebeck wurde zur Seniorenreferentin des Stadtrats bestimmt und übt damit gleichzeitig das Amt der Seniorenbeauftragten aus.

Ein Beispiel der Tätigkeit des Seniorenbeauftragten liefert der folgende Bericht:

Die Pflegemesse am 18. März 2017 im Kulturbahnhof in Neumarkt-Sankt Veit offenbarte eine breite Palette an Betreuungsangeboten und Hilfestellungen für die häusliche Pflege. Dargestellt wurden die breitgefächerten Angebote von den Ausstellern mit ansprechenden Informationsständen und fundierter Beratung. Die Pflegedienste Angerer & Bielich, Somitas und Sylvia Wegner, sowie die Tagespflege Herbstsonne, die Stiftung Ecksberg mit ihren offenen und ambulanten Angeboten, das Bayerische Rote Kreuz, die Fachstelle für Senioren des Landratsamtes und der Anna Hospizverein präsentierten ihre Dienstleistungen. Informative Vorträge von Herrn Dr. v. Clarmann (Klinik Haag i. OB) über Altersmedizin und Frau Erika Koch (Anna Hospizverein) unter dem Motto „Begleitung in schwerer Lebenszeit“ fanden großes Interesse.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.