Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept

Die Stadt hat in Zusammenarbeit mit den Planungsbüros Plankreis und Salm & Stegen ein Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) erstellt. Das Projekt ist aus Städtebauförderungsmitteln gefördert worden. Der Stadtrat hat in der Sitzung am 26.07.2017 den endgültige Fassung des Entwicklungskonzeptes beschlossen.

Dieses Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept soll dabei die Grundlage der Stadtentwicklung in Neumarkt-Sankt Veit bilden. Es verfolgt eine mittel- bis langfristige Perspektive für die nächsten 10 bis 15 Jahre.

Das ISEK bietet unter Einbezug demographischer, sozialer und ökonomischer Aspekte neue Perspektiven auf die städtebauliche Sanierung. Stadtentwicklung und Standortaufwertung müssen dabei als gemeinsame Aufgabe der öffentlichen Hand, der Privatwirtschaft und eines bürgerschaftlichen Engagements verstanden werden.

Daher war bei der Erstellung des Entwicklungskonzept die umfangreiche Beteiligung der Bürger und Betroffenen ein wichtiger Baustein. Dazu wurden Foren gebildet und Versammlungen abgehalten. Während des ISEK-Prozesses ist bereits ein Projektfonds gebildet worden. Die Mittel daraus werden von einer Lenkungsgruppe vergeben.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.