Herzlich Willkommen in Neumarkt-Sankt Veit

Unsere Stadt mit gut 6.000 Einwohnern liegt am Oberlauf der Rott im oberbayerischen Landkreis Mühldorf a. Inn. Sie grenzt im Osten und Norden an die Landkreise Rottal-Inn und Landshut und damit an den Regierungsbezirk Niederbayern.

Im Zuge der Gebietsreform wurden in den Jahren 1972 und 1978 die umliegenden ländlichen Gemeinden Hörbering, Wiesbach, Elsenbach, Feichten und zuletzt auch Teile von Thambach eingegliedert. Daraus entstand unsere jetzige Struktur mit dem um den historischen Stadtplatz gut entwickelten Stadtkern einerseits und den großen darum liegenden ländlichen Gebiet andererseits. Zusammen machen sie eine Gemeindefläche von gut 60 km² aus.

Die Stadt Neumarkt-Sankt Veit hat eine gut ausgestattete Infrastruktur mit Kindergarten, Kinderkrippe, Kinderhort, Grund- und Mittelschule, mit dem beheizten Freibad, der Bücherei im Herzoglichen Kasten, unserem Kulturbahnhof.

Wir haben alles am Ort, was zum Leben notwendig ist:

Ärzte, Zahnärzte, Apotheken, Banken, Geschäfte, Gasthäuser, Handwerksbetriebe und vieles mehr.
Dank unserer zahlreichen aktiven Vereinen ist in unserer Rottstadt immer etwas los.

Für Gewerbebetriebe können wir günstige Grundstücke unmittelbar an der Bundesstraße 299 anbieten. Für diejenigen, die sich in Neumarkt-Sankt Veit niederlassen wollen, haben wir Wohnbaugrundstücke vorrätig.

Ich freue mich darauf Sie in Neumarkt-Sankt Veit begrüßen zu können, sei es als Neubürger, Tourist oder Durchreisender.

Erwin Baumgartner
Erster Bürgermeister

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.