Sprungziele

Aktuelle Informationen über die Baumaßnahme

20. Kalenderwoche 2022

Die jeweiligen Arbeiten in den drei Abschnitten gehen voran. Im Baufeld B, an der Westseite beim Oberen Tor werden die letzten Meter Gehweg verlegt. Auch die Restarbeiten an den Parkplatzflächen und dem Gredstreifen sollen die nächsten Arbeitstage abgeschlossen werden. Voraussichtlich in der 21. Kalenderwoche werden hier die zwei noch fehlenden Laternen aufgestellt.

Im Baufeld C wird Geotextil verlegt.  Dieses Gewebe wird Flächendeckend 60 cm unter der künftigen Decke zur Bodenstabilisierung eingebaut. Dies ist dringend notwendig um auf dem schlechten Untergrund bestmöglichste Standfestigkeit  und Stabilität zu erreichen. Dieses Vlies wird dann mit Frostschutzkies überfüllt und der Unterbau für den Pflasterbelag hergestellt. Anschließend wird der Dreizeiler gepflastert, der die Parkflächen in Längsrichtung durchquert. Voraussichtlich ab Mitte der 21. KW werden dann die Parkplatzflächen gepflastert.

Im Baufeld D, an der Stadtplatz Ostseite beim Obernen Tor, arbeiten die Leitungsbauer an der Wasserleitung.

In der Baumburggasse wurden Ende der 20. KW Kabel eingegraben, die später der Stromversorgung des Stadtplatzes dienen. Die Baumburggasse wird dazu wieder tageweise gesperrt werden müssen.

Bilder der 20. Kalenderwoche 2022

19. Kalenderwoche 2022

Auf den Bildern der 19. Kalenderwoche 2022 ist unter anderem der frisch bepflanzte Streifen, der den unteren Brunnenplatz nach Süden begrenzt, zu sehen. Beim Brunnen fehlt noch der obere Teil der Mariensäule, dieser wird demnächst montiert. Anschließend wird vom ausführenden Steinmetzbetrieb der Rest des oberen Brunnens abgebaut und zum Instandsetzen gebracht.

Im Baufeld B sind seit Mittwoch dieser Woche einige Parkplatzflächen auf Höhe der Gebäude Stadtplatz 23 und 24 (Baumgartl/Vitusstüberl) wieder frei. Zeitgleich wurde auf der gegenüberliegenden Stadtplatzseite ein neues Baufeld eingezäunt (Baufeld D). Dieses erstreckt sich von der Baumburggasse bis zur Stadt-Apotheke. Bis zum Durchgang beim alten Rathaus belegt die Leitungsbaufirma Firma Bauer derzeit das Baufeld, im oberen Teil kann die nächsten Tage noch geparkt werden.

Die auf einem Foto zu sehenden blauen Rohre sind für die Hauptwasserleitung.

Im Baufeld C wird noch am Unterbau gearbeitet.

Bilder der 19. Kalenderwoche 2022

18. Kalenderwoche 2022

Auf den Bildern der 18. Kalenderwoche sind die einzelnen Stellen zu sehen, an denen gearbeitet wird.

Besonders wichtig ist zur Zeit das Baufeld B. Hier muß auf Gehweg und Parkflächen der Pflasterbelag verlegt werden, um dieses Baufeld in der 19. KW öffnen zu können. Das ist die Voraussetzung dafür, dass die Leitungs- und Tiefbaufirma Bauer im Baufeld D die Arbeiten fortführen kann. Sie werden dort zunächst die neue Wasserleitung von Höhe Sparkasse nach Norden hin weiterbauen. Dann soll das Parken gegenüber auf der westlichen Seite des Stadtplatzes möglich sein.
Aufgrund der Arbeiten an der neuen Wasserleitung wird am Donnerstag, den 12.05.2022 die Baumburggasse gesperrt sein. Die betroffenen Anwohner werden hierzu noch gesondert informiert.

Auch im Baufeld C wird mit Nachdruck am Gehweg gearbeitet. Derzeit ab der Metzgerei Korn nach oben. In den Parkflächen werden die notwendigen Infrastruktureinrichtungen eingebaut, Elektrantenschacht, Kabel, Baumquartiere usw.. Anschließend wird mit Kies der Unterbau erstellt, dann werden auch hier die Parkflächen gepflastert.

Bilder der 18. Kalenderwoche 2022

17. Kalenderwoche 2022

In der 17. Kalenderwoche 2022 wird  in den Baufeldern B und C gearbeitet. In beiden Bereichen nimmt der Plattenbelag des Gehwegs bereits gestalt an. Im Westen wird parallel dazu auch auf der Parkfläche der Granit-Kleinstein-Pflasterbelag verlegt. Im Osten wurden Sinkkästen eingebaut und am Unterbau weitergearbeitet.

Der gepalente weitere Baufortschritt:
Die Arbeiten im Baufeld Baufeld B und die Restarbeiten im Baufeld A sollen die nächsten 14 Tage abgeschlossen werden. Im Baufeld C wird am Gehweg mit nachdruck gebaut. Anschließend werden in diesem Bereich die Parkplatzflächen hergestellt.

Dem Betreiber der Eisdiele wurde gestattet am Marienbrunnen einige Tische aufzustellen. Hier kann er bei schönem Wetter Gäste bewirten, solange dies wegen der Arbeiten unmittelbar vor der Eisdiele nicht möglich ist. Es gilt allerdings "Betreten auf eigene Gefahr", da der Brunnenplatz noch nicht ganz fertig ist und noch Stolperstellen möglich sind.

Am Volksfestplatz hat hat die Firma Porr die am Stadtplatz ausgebauten und dort gelagerten Materialien abtransportiert um Platz für das Volksfest zu schaffen. Die Firma muss sich nun mit einem etwas kleineren Lagerplatz begnügen. Ein schmaler Streifen am Festplatz entlang des Tegernbachs wird  auch während der Volksfestzeit als eingezäuntes Baulager bestehen bleiben.

Bilder der 17. Kalenderwoche 2022

16. Kalenderwoche 2022

Auf den Bildern der 16. Kalenderwoche sind die einzelnen Abschnitte in denen gearbeitet wird zu sehen.
Im Baufeld B wird vom Hotel Post nach oben der Gehweg gepflastert. Die Parkflächen werden hier ausgekoffert. Der Zeitplan sieht vor, dass ab Montag, 25.4. auch die Flächen gepflastert werden und diese dann innerhalb von zwei Wochen bis auf kleinere Restarbeiten fertig sind.

Im Baufeld C wird derzeit Pflasterbelag und Betontragschicht ausgebaut. Anschließend werden hier Sinkkästen und ein Elektrant hergestellt sowie verschiedene Kabel verlegt. Danach wird der Unterbau des neuen Pflasterbelags vorbereitet.

Sobald der Gehweg im Westen fertig verlegt ist, wird im Osten mit dem Plattenbelag entlang den Gebäuden weitergemacht.

Der Platz rund um den Marienbrunnen hat auch weiter Gestalt angenommen, allerdings gilt es hier noch viele kleine Restarbeiten zu erledigen.

Bilder der 16. Kalenderwoche 2022

15. Kalenderwoche 2022

Auf den Bildern der 15. Kalenderwoche sind hauptsächlich die beiden Baustellen im Gehwegbereich der Baufelder B und C zu sehen. Hier ist der größte Teil der Gehwege asphaltiert und für die Fußgänger benutzbar.

Einige Fotos sind vom Platz um den Marienbrunnen, der schon Gestalt annimmt. Hier sind die Pflasterer mit dem Verlegen der Granitsteine beschäftigt. Dieser Bodenbelag hebt sich optisch von den Parkflächen ab, es werden gesägte Granitsteine verlegt.

Weiterer Baufortschritt:
In beiden Baufeldern B und C wird in der 16. Kalenderwoche damit begonnen den Unterbau für die Parkflächen herzustellen. Die Pflasterer sollen in der 16. KW am dem Plattenbelag des Gehwegs in der Westhälfte des Stadtplatzes weiter arbeiten..

Bilder der 15. Kalenderwoche 2022

14. Kalenderwoche 2022

Im oberen Abschnitt Baufeld B wurde in der 14. Kalenderwoche im Gehwegbereich der Unterbau errichtet und es soll bis Ende der Woche die Asphaltierung im Gehwegbereich durchgeführt werden. Im Anschluss daran kann dann der Plattenbelag verlegt werden. Parallel verlegen und verfugen die Pflasterer die restlichen Platten im Baufeld A sowie den Gredstreifen.

Beim unteren Brunnen werden noch Anpassungsarbeiten durchgeführt, damit in der Woche vor Ostern die Pflastererfirma die Arbeiten weiterführen können.

Im Baufeld C wird vorrangig der Leitungsbau im Gehwegbereich vorangetrieben und zugleich der Unterbau für den Gehweg hergestellt und für die Asphaltierung vorbereitet. 

Bilder der 14. Kalenderwoche 2022

13. Kalenderwoche 2022

Auf den Bildern der 13. Kalenderwoche sind die Arbeiten derPflasterer zu sehen.  Zur Zeit werden Restarbeiten, z. B. Verfugen, an den Gehwegen und Gredstreifen durchgeführt. Demnächst wird wieder an der Stufenanlage im oberen Baufeld B weitergemacht.

Am 30.3. waren die Steinmetze vor Ort, die die Brunnen restaurieren. Es wurden die ersten Teile des Marienbrunnens aufgebaut, sie wurden den Winter über beim Steinmetz an den Oberflächen behandelt 

Geplanter weiterer Bauablauf:
In der 14. KW soll hier die Mariensäule wieder aufgestellt werden. Im Anschluss wird der obere Brunnen demontiert und abtransportiert. Dieser wird dann nach Fertigstellung des Baufeld D wieder aufgebaut, um in neuem Glanz zu erstrahlen.

In der 14. Kalenderwoche beginnen denn die  Arbeiten im Baufeld C. Hier sieht der Bauzeitenplan vor, dass ab Anfang Juni dieser Bereich soweit fertig ist, dass die Gastterrassen wieder betrieben werden können.

Parallel hierzu wird mit Hochdruck an der Fertigstellung der ersten beiden Baufelder gearbeitet.

Bilder der 13. Kalenderwoche 2022

12. Kalenderwoche 2022 - die Bauarbeiten starten

Bei bestem Wetter starten die Bauarbeiten am Stadtplatz im Jahr 2022.

Auf den Bildern der KW 12 sieht man die verschiedenen Baustellen. Die größte Baustelle  befindet sich auf der Westseite des Stadtplatzes im oberen Teil vom Gasthof Post bis zum Oberen Tor. Hier haben die Pflasterer eine Schlitzrinne gesetzt, diese dient später der Entwässerung der dort entstehenden Stufen. Ebenso wurde das Fundament für diese Stufen betoniert. Ab Montag der KW 13 soll hier mit den Granitstufen weitergemacht werden.

Parallel dazu werden momentan etwas weiter südlich, unterhalb des Marienbrunnens und auf Höhe des Elsaß Bäcker, die Querwege fertig gepflastert. In den kommenden Tagen soll auch der Brunnenbereich weiter Form annehmen. Es ist geplant, dass Mitte der KW 13 der Marienbrunnen aufgebaut wird.

In der Osthälfte wurde in dieser Woche die Gasleitung von Höhe Haus-Nr.36 (Eisdiele) nach Norden hin verlängert und einige Hausanschlüsse erstellt. Am 24.3. wurde die Telefonsäule (jetzt Bücherbox) abgebaut. Am 25.3. wird der Postkasten versetzt. Dieser wandert von seinem jetzigen Standort vor der Eisdiele an die Südseite der Reinigung Schrott, gegenüber dem Eingang der Johanneskirche. Ende nächster Woche wird dann auch ein passender Standort für die Bücherbox gefunden.

Geplant ist, dass die Firma Porr ab der KW 14 am Baufeld C einzäunt, um hier zuerst im Gehwegbereich und später an den Parkflächen weiter zu arbeiten. 

Parallel zu den genannten Arbeiten sollen auch nach und nach die Restarbeiten im Baufeld A stattfinden.

Bilder der 12. Kalenderwoche 2022

Städtischer Bauhof führt die notwendigen Baumfällungen durch - 3. Kalenderwoche 2022

Wieder war es den Mitarbeitern des städtischen Bauhofs vorbehalten, die ersten Arbeiten im Zusammenhang mit der Stadtplatzsanierung im Neuen Jahr durchzuführen. Vier der fünf Bäume waren in den 50 Jahren seit ihrer Pflanzung so schlecht gewachsen, dass sie beim Fällen in "Handarbeit" in die richtige Richtung gelenkt werden konnten. Die Aktion war dann auch in kurzer Zeit abgeschlossen. Die Maßnahme dient der Vorbereitung für die weiteren Arbeiten im Zuge der Sanierung des Neumarkter Stadtplatzes.

Bilder der 3. Kalenderwoche 2022

Staatsministerin Kerstin Schreyer übergibt Zuwendungsbescheid

Erfreulichen Besucht hatte die Stadt Neumarkt-Sankt Veit am 17. September 2021. Kerstin Schreyer, Staatsministerin im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr überbrachte persönlich den Bescheid über die zweite Zuwendungsrate für die Sanierung des Neumarkter Stadtplatzes. Weitere 3,2 Millionen Euro wurden damit zugesagt, insgesamt erhält die Stadt rund 4 Millionen Euro aus Mitteln der Städtebauförderung von Bund und Land.

MdL Marcel Huber und Landrat Max Heimerl freuten sich mit Ersten Bürgermeister Erwin Baumgartner über diese außergewöhnlich hohe Förderung.

Baufelder ab Juli 2021

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.